Home page

Kurzlehrgang Biografiearbeit


4.6. - 7.9.2019 in Salzburg:


Biografiearbeit orientiert sich am Menschen und dessen individuellen Erfahrungen. Die Auseinandersetzung mit der Biografie regt das Erinnern an und ist in erster Linie intensive Ressourcenarbeit. Über die Biografie werden wichtige Lebenserfahrungen ebenso sicht- und verstehbar, wie rote Fäden und Zusammenhänge zwischen sich wiederholenden Lebensereignissen. Biografiearbeit unterstützt Menschen dabei, Erfahrungen zu verarbeiten, sich persönliche Kraftquellen zu erschließen und sich ihrer Identität bewusst zu werden.

In der Praxis eignet sich Biografiearbeit für Menschen aller Altersgruppen. Egal, ob jung oder im fortgeschrittenen Alter – die persönliche Biografie ermöglicht immer wieder überraschende Erkenntnisse und bietet damit Möglichkeiten für Fortschritte im eigenen Lebensweg im Zusammenspiel von körperlichen, seelischen und geistigen Prozessen, Chancen, Risiken, Aufgaben und Herausforderungen.

Ziele & Inhalte:

4.-6.4.2019: Modul 1 - Grundlagen der Biografiearbeit:
Überblick über die klassische und die anthroposophische Methode der Biografiearbeit und deren Einsatzfelder und Grenzen

16.-18.5.2019: Modul 2 - Biografie der sozialen Beziehungen (Familie, Partnerschaften, Freundschaften…):
Familiengeschichte, Genogramm und Stammbaum als Methoden zur Erforschung der individuellen Biografie, Beziehungsgeschichte als Quelle sozialer Kompetenzen

13.-15.6.2019: Modul 3 - Biografie der beruflichen Entwicklung:
Lebenslauf als Quelle persönlicher Ressourcen, die Berufung als Wachstumschance nutzen und um sich aktiv ins Leben einzubringen

5.-7.9.2019: Modul 4 - Biografie der spirituellen und seelischen Entwicklung:
Zusammenspiel der körperlichen, seelischen und geistigen Prozesse im Rahmen der Selbstentfaltung und zum Zwecke der Selbstentwicklung